German Amiga Community Foren-Übersicht German Amiga Community
The new home for all Amiga Users out there !
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   Chat 

Der Fahrrad-Thread
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Amiga Community Foren-Übersicht -> Laberecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dexter



Anmeldedatum: 28.10.2004
Beiträge: 10984
Wohnort: Oldenburg ____________ Ministerium für außergewöhnlichen, intergalaktischen Nonsens

BeitragVerfasst am: Fr, 26.02.2016 14:06    Titel: Der Fahrrad-Thread Antworten mit Zitat

Ich dachte ich mache mal einen auf, vielleicht brauchen wir den häufiger, als wenn ich jetzt nur einen Thread speziell für meine Frage eröffne.

Nebenbei: Fahrt ihr viel mit dem Rad?

Und zu meinem eigentlichen Anliegen: Ich drehe durch, mein Fahrrad quietscht wie blöde, immer wenn ich in die Pedalen treten. Je größer die Belastung, desto mehr quietscht es und es ist mit der Zeit schlimmer geworden. Wenn ich nur leicht trete, dann quietscht es gar nicht bis kaum/selten. Ich habe auch schon mit Öl hantiert wie verrückt, aber es brachte nichts. Sad Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein, aber mir kommt es so vor, als wäre das Treten schwerer geworden.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Kann es das Tretlager sein?
Es ist ein Rabeneick-Fahrrad, falls das irgendwie hilft.
_________________

[ WinUAE / BC / GOG / itch ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janusz



Anmeldedatum: 21.03.2009
Beiträge: 3669
Wohnort: Ja. Drinnen.

BeitragVerfasst am: Fr, 26.02.2016 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Blöde Frage: Den Sattel kannst Du ausschließen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Elgrecco



Anmeldedatum: 26.10.2004
Beiträge: 3712

BeitragVerfasst am: Fr, 26.02.2016 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Tippe auch auf den Sattel. Habe das gleiche Problem, bei mir liegt es an dem...nun...also...wie soll ich sagen... Gewicht! Okay, du gehörst nicht unbedingt in meine Gewichtsklasse, wenn ich mich nicht irre, aber er kann wirklich die Ursache sein.
_________________
Abseits ist, wenn dat lange Arschloch den Ball zu spät abspielt (Hennes Weissweiler über Günter Netzer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
dexter



Anmeldedatum: 28.10.2004
Beiträge: 10984
Wohnort: Oldenburg ____________ Ministerium für außergewöhnlichen, intergalaktischen Nonsens

BeitragVerfasst am: Fr, 26.02.2016 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ne, der ist es nicht, das Quietschen ist auch da, wenn ich im Stehen fahre. Ich habe das schon mal probiert. Es quietscht immer dann, wenn zum Beispiel die linke/rechte Pedale durchtrete und zwar so lange ich drücke.

Ganz blöd: Anfangs, als das noch so ein zartes Quietschen war, da bin ich zufällig durch einen Grünstreifen gefahren und dachte mir nur: "Ach wie schön die Vögel hier fiepsen!" Laughing
_________________

[ WinUAE / BC / GOG / itch ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janusz



Anmeldedatum: 21.03.2009
Beiträge: 3669
Wohnort: Ja. Drinnen.

BeitragVerfasst am: Fr, 26.02.2016 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage deshalb, weil ein Tretlager ja eher knackt oder Schleifgeräusche von sich gibt, wenn´s ne Macke hat. Irgendeinen "Luxus" an Bord? Z. B. Federgabel?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Elgrecco



Anmeldedatum: 26.10.2004
Beiträge: 3712

BeitragVerfasst am: Fr, 26.02.2016 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Pedalen mal abgenommen und durch billige zu "Testzwecken" ausgetauscht?
_________________
Abseits ist, wenn dat lange Arschloch den Ball zu spät abspielt (Hennes Weissweiler über Günter Netzer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
gunatm
Board-Angestellter


Anmeldedatum: 26.10.2004
Beiträge: 41027
Wohnort: Bahrenfeld

BeitragVerfasst am: Fr, 26.02.2016 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir sind die Pedalen auch durch und müßten getauscht werden. Da sind die Lager im Eimer ... schätze ich mal. Später fangen die Pedale dann auch an zu Eiern.
_________________

http://webwood.de/winuae_1/index.html winuae download
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dexter



Anmeldedatum: 28.10.2004
Beiträge: 10984
Wohnort: Oldenburg ____________ Ministerium für außergewöhnlichen, intergalaktischen Nonsens

BeitragVerfasst am: Fr, 26.02.2016 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

OK, dann sollte es zum Glück nicht das Tretlager sein.

Ja, eine Federgabel ist da dran, aber die quietscht nicht. Ich habe mich schon häufiger mehrmals drauf gelehnt, auch mit Wucht und dann langsam, aber die ist es nicht.

Vielleicht tausche ich wirklich mal die Pedalen aus. Das macht mich nämlich langsam wahnsinnig. Mad Wobei ich die auch, wo es nur ging mit Öl eingesprüht habe. Vielleicht würde ein Ölbad dem Fahrrad gut tun. Wink

Ich werde es versuchen und euch berichten. Smile Danke schon mal. Smile
_________________

[ WinUAE / BC / GOG / itch ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gunatm
Board-Angestellter


Anmeldedatum: 26.10.2004
Beiträge: 41027
Wohnort: Bahrenfeld

BeitragVerfasst am: Sa, 27.02.2016 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Öl wird sicher nur zeitlich begrenzt helfen. Kugellagerfett hat doch eine andere Konsistenz.
_________________

http://webwood.de/winuae_1/index.html winuae download
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dexter



Anmeldedatum: 28.10.2004
Beiträge: 10984
Wohnort: Oldenburg ____________ Ministerium für außergewöhnlichen, intergalaktischen Nonsens

BeitragVerfasst am: Sa, 27.02.2016 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

OK, das könnte es erklären. Nach dem Ölen ist es immer kurz gut, aber wirklich nur kurz.

Ich bin heute noch nicht zu gekommen mir das Rad anzuschauen, das Wetter war einfach zu gut, musste raus. Wink Aber ich werde berichten.
_________________

[ WinUAE / BC / GOG / itch ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Salator



Anmeldedatum: 26.02.2012
Beiträge: 348
Wohnort: Saalfeld

BeitragVerfasst am: So, 28.02.2016 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Kommt mir bekannt vor, hatte auch mal so ein quietschendes Ding wo "in Öl ersäufen" nicht wirklich geholfen hat. Ich hatte allerdings eher das Gefühl dass mit dem Hinterrad was nicht stimmt.
Naja, war nur so'n Supermarkt-Ding und die Gangschaltung hat mich eh wahnsinnig gemacht. Hab es dann verschenkt, hat sich wenigstens noch ein Osteuropäer gefreut.
_________________
meine Mitbewohner: 2x A500, A600, 2x C1084S, ext. Gotek FloppyEmulator, Micromys V4, SNES-Gamepads
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dexter



Anmeldedatum: 28.10.2004
Beiträge: 10984
Wohnort: Oldenburg ____________ Ministerium für außergewöhnlichen, intergalaktischen Nonsens

BeitragVerfasst am: Mi, 16.03.2016 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Also es quietscht immer noch und ich kann definitiv sagen, dass es, wenn es schon nicht direkt etwas mit den Pedalen zu tun hat, dann zumindest indirekt an den Pedalen liegt. Das ist kein Sattel, kein Rad und auch nicht die Federgabel oder der Lenker. Der Ton ist sehr, sehr hoch. Man denkt eher an das Fiepen neugeborener Vögel irgendwo im Nest in der Nähe.

Es kann also alles sein, was sich bewegt, wenn die Pedalen bewegt werden. Die Kette schließe ich aus, denn die habe ich regelrecht im Öl ersoffen.

Ich drehe durch! Mad

Ab nächster Woche habe ich Urlaub, da kümmere ich mich drum.
_________________

[ WinUAE / BC / GOG / itch ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dexter



Anmeldedatum: 28.10.2004
Beiträge: 10984
Wohnort: Oldenburg ____________ Ministerium für außergewöhnlichen, intergalaktischen Nonsens

BeitragVerfasst am: So, 17.02.2019 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Vor paar Wochen, es war dunkel, da bin ich morgens mit dem Rad zur Arbeit und fuhr auf einer der Hauptstraßen durch Oldenburg, als mir eine Frau mit einem dunklen Zweitürer aus der Seitenstraße raus kam und die Vorfahrt nahm. Ich bin recht schnell gefahren und ihr reingeknallt. Passiert ist zum Glück nicht viel, außer diversen Verspannungen im Schulterbereich, weil ich das alles mit dem Armen/Schultern irgendwie abgefangen habe, nachdem sich mein Hinterrad in die Luft erhob. Sie guckte nur verdutzt und ist weg. Und ich war zu verdutzt, um mir irgendwas zu notieren. Na sei es drum. Ist passiert, kann ich nicht ändern.

Jedenfalls habe ich seit dem ein kleines Problem am Lenker bzw. dieser ganzen "Lenkvorrichtung" am Rad (keine Ahnung, wie es im Fachjargon heißt). Der Lenker "rastet" quasi immer ein klein wenig in der Mitte ein, also wenn ich den Lenker so einstelle, als wollte ich geradeaus fahren. Das scheint mit der Zeit immer stärker geworden zu sein. Mittlerweile, wenn ich den Lenker in die Position führe und ihn kurz vorher loslasse, dann "springt" er von selbst in die Position, sowohl von links, als auch von rechts zur Mitte hin bewegend. Ich spüre das vor allem, wenn ich schnell fahre, in die Kurve gehe und dann wieder in die Gerade komme. Das hüpft ganz unangenehm und ich habe schon mehrmals reflexartig das Gefühl gehabt, ich müsste gegensteuern.

Ich habe nun alles durchgeguckt, nachgezogen, gelockert und wieder festgeschraubt, aber ich werde das Problem nicht los. Weiß jemand von euch, was das sein könnte? Kann man das gut selber reparieren oder sollte ich das Rad lieber einem Fachmann überlassen?
_________________

[ WinUAE / BC / GOG / itch ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cgutjahr



Anmeldedatum: 30.10.2004
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: So, 17.02.2019 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

dexter hat Folgendes geschrieben:
Kann man das gut selber reparieren oder sollte ich das Rad lieber einem Fachmann überlassen?

Definitiv Fachmann - das klingt als hätte sich im Gabel/Steuerrohr-Bereich etwas verzogen. Wenn das während der Fahrt komplett bricht, hast du ein ziemliches Problem. Im besten Fall ist nur der Steuersatz beschädigt, aber ich würde auf Nummer sicher gehen. Zum Zerlegen und Überprüfen brauchst du i.d.R. Spezialwerkzeug.

Geh zur Werkstatt und sag denen was passiert ist. Der wird dir ein mal drüber schauen und gleich sagen können, was Sache ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dexter



Anmeldedatum: 28.10.2004
Beiträge: 10984
Wohnort: Oldenburg ____________ Ministerium für außergewöhnlichen, intergalaktischen Nonsens

BeitragVerfasst am: So, 17.02.2019 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked

OK, morgen ab zum Fachmann. Ich hoffe, dass es morgen nochmal seinen Dienst verrichtet. Dann werde ich morgen versuchen etwas langsamer und vorsichtiger zu fahren.

Vielen Dank! Smile
_________________

[ WinUAE / BC / GOG / itch ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Amiga Community Foren-Übersicht -> Laberecke Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de